Ansprechpartner Kategorie: Post-Docs

Dr. Aqtime Gnouleleng Edjabou

Der brisante Themenkomplex „Migration“ aus Afrika nach Europa (Stichworte sind z.B. Ceuta und Melilla, Lampedusa) wird immer mehr zum Gegenstand wissenschaftlicher Auseinandersetzung in den Literatur- und Kulturwissenschaften…

Dr. Florentin Saha Kamta

Die Studie untersucht Selbstbilder, die in den meist biografischen literarischen Erzeugnissen von Deutschen dunkler Hautfarbe, die im nationalsozialistischen und im Nachkriegsdeutschland geboren bzw. aufgewachsen sind, als Antwort auf die Fragmentierung des Selbst aufgrund rassischer Zuschreibungen entworfen werden.

Dr. Majid Chatti

„Ist es nicht notwendig, dass die Existenz einen Sinn erhält?“
In der vorliegenden Studie wird die anthropologische Spannung der islamisch-arabischen Welt, die zwischen weltveränderndem Aktivismus und religiöser Kontemplation hin und her schwingt, anderen westlichen Weltanschauungen gegenübergestellt.

Dr. Mohamed Yameogo

Meine Doktorarbeit befasst sich mit der Problematik von der Rolle der Literatur im Prozess der Vermittlung von Fremdsprachen.

Dr. Serge Yowa

Die Arbeit stellt die These auf, dass die Analyse von Shoah-Erinnerungstexten den Fokus nicht nur auf das Spannungsverhältnis von Historiografie und Fiktion legen kann, sondern auch auf die Konstruktionsbedingungen von Identität.

Newsletter

Sie möchten neue Beiträge, Workshops, Angebote etc. nicht mehr verpassen? Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an. Wählen Sie selbst aus, welche Kategorie Sie besonders interessiert oder abonnieren Sie gleich den gesamten Newsletter. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!