Diskussionsveranstaltung – INTERSEKTIONALITÄT – Ein neues Paradigma in Literaturwissenschaft & -didaktik?

Jun.-Prof.in Dr.in Magdalena Kißling (Universität Paderborn) & PD Dr. Stefan Hermes (Universität Duisburg-Essen) diskutieren mit:

  • Dr.in Iuditha Balint (Fritz-Hüser-Institut in Dortmund)
  • Dr.in Eva Blome (Universität Hamburg)
  • Prof.in Dr.in Urte Helduser (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
  • Prof. Dr. Jan Standke (Technische Universität Braunschweig)

Speziell in den Sozialwissenschaften sind intersektionale Perspektiven seit geraumer Zeit weit verbreitet. In der (germanistischen) Literaturwissenschaft und -didaktik hingegen trifft man derlei Perspektiven bislang vergleichsweise selten an, doch nimmt das Interesse am Intersektionalitätsparadigma inzwischen auch dort merklich zu. Vor diesem Hintergrund soll die Diskussionsveranstaltung nicht zuletzt ausloten, welche neuen Erkenntnissinteressen und -möglichkeiten sich hieraus ergeben – und wie sich das Verhältnis zwischen intersektionalen Zugängen auf der einen Seite und schon länger präsenten Ansätzen auf der anderen Seite künftig darstellen könnte. Wäre es sogar denkbar, dass literaturwissenschaftliche und -didaktische Gender Studies, Postcolonial Studies, Disability Studies und Class Studies letztlich in der Intersektionalitätsforschung aufgehen? Oder verhält sich letztere vielmehr komple-mentär zu den genannten Disziplinen? Ist ihr Innovationspotenzial eventuell gar nicht so groß, wie mitunter suggeriert wird? Und inwiefern ist es möglich bzw. erforderlich, intersektionale Herangehensweisen mit gründlichen Analysen genuin ästhetischer Phänomene sowie (hoch)schulischen Textverstehens- und Textvermittlungsprozessen zu kombinieren? Dies sind einige der wohl ebenso bedeutsamen wie kontroversen Fragen, die wir mit einschlägig ausgewiesenen Expert:innen diskutieren möchten.

Wir laden Sie herzlich zu dieser öffentlichen Veranstaltung ein!
Jun.Prof.in Dr.in Magdalena Kißling & PD Dr. Stefan Hermes

Veranstaltungsort: Studiobühne Uni Paderborn

Hier geht es zum Lageplan: Lageplan

Sie können nicht zur Studiobühne kommen? Dann kontaktieren Sie uns: kontakt@indigo.uni-paderborn.de   Wir senden Ihnen einen Zoom-Link zur Veranstaltung zu.

Hier können Sie den Flyer herunterladen

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter

Sie möchten neue Beiträge, Workshops, Angebote etc. nicht mehr verpassen? Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an. Wählen Sie selbst aus, welche Kategorie Sie besonders interessiert oder abonnieren Sie gleich den gesamten Newsletter. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!