Interkulturelle digitale Germanistik ohne Grenzen

Über Indigo

Über INDIGO

INDIGO steht für interkulturelle digitale Germanistik ohne Grenzen

und möchte die interkulturelle Zusammenarbeit und den gemeinsamen wissenschaftlichen Fortschritt durch neue Perspektiven und methodische Konzepte erweitern. Das Projekt wurde 2021 von Prof. Dr. Hofmann ins Leben gerufen, der den Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Universität Paderborn inne hat. Auf den Seiten von INDIGO werden wir Ihnen nicht nur unsere Promovierenden und Absolventen vorstellen, sondern auch die unterschiedlichen interkulturellen Projekte und kooperierenden Universitäten, die am Lehrstuhl vorzufinden sind. Auch erhalten Sie Zugriff auf interkulturelle literaturwissenschaftliche Themen in Form von Podcasts und Lehrvideos. Abgerundet wird dieses Angebot mit der Möglichkeit jederzeit an Workshops als auch Vortragsreihen teilzunehmen, die Sie unserem Angebotskalender entnehmen können.

Workshops, Seminare und mehr

Unsere Projekte

INDIGO steht für internationale Zusammenarbeit. Daher stellen wir Ihnen an dieser Stelle die unterschiedlichen Projekte vor, die im Zusammenhang mit interkultureller Literaturwissenschaft stehen.

Keine Veranstaltung gefunden!
Mehr laden
Keine Veranstaltung gefunden!
Mehr laden
UNSER BLOG

Neues von den Projektpartnern

Herzlich Willkommen zu unserem Blog. An dieser Stelle schreiben unsere Promovierenden und Studierenden über unterschiedliche Themen der internationalen Zusammenarbeit und zur interkulturellen Literaturwissenschaft.

November 2022

Blogbeitrag von Imen Taleb: ,,Zwischen Emanzipation und Unterdrückung: Das Frauenbild in der arabischen feministischen Literatur am Beispiel der Romane von Nawel Saadawi“.

Mehr erfahren
Local Attraction

Die Universitäten

An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Universitäten vorstellen, die mit der Universität Paderborn im Bereich der Interkulturellen Literaturwissenschaft kooperieren. 

Über Indido

Lehre ohne Grenzen

Lehre ohne Grenze  – Menschen weltweit für interkulturelle Themen begeistern –

Das ist ein Anspruch von INDIGO. An dieser Stelle finden alle Interessierten Lehrvideos von Prof. Dr. Hofmann, Podcasts von Studierenden, welche international zusammengearbeitet haben, um Themen der interkulturellen Literaturwissenschaft verständlich aufzuarbeiten. Auch finden Sie hier Rezensionen zu unterschiedlichen literarischen Werken. 

Lehrvideos

An dieser Stelle finden Sie alle Lehrvideos. Die Lehrvideos sind so aufgebaut, dass sie einem Themengebiet zugeordnet werden und so thematisch aufeinander aufbauen. Sie sind ca. 15 Minuten lang und geben Ihnen auch die Möglichkeit Ihr Wissen am Ende jeder Lerneinheit zu überprüfen.

Podcasts

Die Podcasts entstehen im Zusammenhang mit dem Seminar Aktuelle Interkulturelle Aspekte deutschsprachiger Literaturen und werden von Studierenden eingesprochen und aufgearbeitet. Das Seminar wird von Dr. Swen Schulte Eickholt (Paderborn/DE) und Dr. Jean Bertrand Miguoué (Yaoundé/Kamerun) geleitet.

Angebote

Die Workshops des INDIGO-Projekts vermitteln zum einen Kenntnisse im Bereich des Einsatzes von digitalen Tools in der Lehre und zum anderen wenden sie sich explizit an den wissenschaftlichen Nachwuchs und thematisieren literaturwissenschaftliche Themen sowie Tipps und Tricks zum Schreiben der Promotion.

Rezensionen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.

Auslandssemester

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.

Rezensionen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.

Unsere Promovierenden und Absolvent*innen

Durch die unterschiedlichen Kooperationsmodelle, bietet der Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Universität Paderborn unter Prof. Dr. Michael Hofmann die Möglichkeit über Kontinente hinweg zu promovieren. An dieser Stelle werden die Promovierenden und Absolventen mit ihren Themenschwerpunkten vorgestellt.

 

SANSAN Bissitena

Promotionsvorhaben: Zum Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien im Deutschunterricht in Togo.
 

N´sougan, Kofi Kauffmann Mawusé

Promotionsvorhaben: Postkoloniales Begehren zwischen Exotik und Erotik.
 

Moska Sediqi

Promotionsvorhaben: Fluchtthematik und literarisches Lernen mit Fluchtliteratur.
 

Gouffe-Dedji Mohamed Tofic

Promotionsvorhaben: Terror-Diskurse in der deutschsprachigen Literatur.
 

Gnamassou Kokouvi

Promotionsvorhaben: Die Darstellung des Narren und seine Funktionen im afrikanischen und deutschsprachigen Drama.
 

Ghassen Belaid

Promotionsvorhaben: Kontrastiv-interkulturelle Untersuchung des Bildes der maghrebinischen Migranten im deutschen und französischen Film.
 

Ghada Zribi

Promotionsvorhaben: Das Bild von Tunesien in der deutschen überregional berichtenden Online-Presse.
 

Basma Khoraga

Promotionsvorhaben: Untersuchung unterschiedlicher Formen der Repräsentation von Kindern und Jugendlichen mit türkischem Migrationshintergrund.
 

Abdelhamid Bessi

Promotionsvorhaben: "Verfilmte Literatur".
 

Dr. Aqtime Gnouleleng Edjabou

Die Konstruktionen von Afrika im Migrations- und Entwicklungspolitikdiskurs in der deutschen Presse.
 

Dr. Florentin Saha Kamta

»Poesie des Überlebens« Vom Umgang mit der Krise der Identität in der afrodeutschen Literatur.
 

Dr. Isabelle Leitloff

Transatlantische Transformationsprozesse im »Black Atlantic«.
 

Dr. Majid Chatti

Mahmoud Messadis Der Staudamm und Goethes Faust. Zur Rezeption der westeuropäischen Literatur im arabischen Raum.
 

Dr. Mohamed Yameogo

Literatur zur Förderung des außerschulischen DaF-Unterrichts in Burkina Faso.
 

Dr. Serge Yowa

Eine Poetik des Widerstands. Exil, Sprache und Identitätsproblematik bei Fred Wander und Ruth Klüger.
ERASMUS

Was ist Erasmus?

Ziel von Erasmus

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Newsletter

Sie möchten neue Beiträge, Workshops, Angebote etc. nicht mehr verpassen? Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an. Wählen Sie selbst aus, welche Kategorie Sie besonders interessiert oder abonnieren Sie gleich den gesamten Newsletter. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!